Manipulationstechniken im Gespräch – Abwehrstrategie

Im 3. Teil unserer Reihe „Manipulationstechniken im Gespräch“ möchten wir uns abschließend damit beschäftigen, wie Manipulationstechniken abgewendet werden können.

Wir wir bereits festgestellt haben, ist die Emotionalität ein entscheidender Faktor mit denen Manipulationen durchgeführt werden. Aus diesem Grund ist es wichtig, dass die Emotionalität aus dem Gespräch herausgehalten wird:

– offene Fragen: Stelle deinem Gesprächspartner immer offene Fragen und versuche ihn in das Gespräch mit einzubeziehen. So kannst du bewirken, dass dein Gesrächspartner sich mit deiner Sichtweise intensiver auseinandersetzen muss.

– Ignorieren: Gehe auf einen Manipulationsversuch nicht ein. Überhöre einfach diesen Teil des Gesprächs und argumentiere sachlich weiter .

– Auf den Ursprung zurück bringen: Der Manipulator möchte Nebenkriegsplätze einführen, um an sein Argument plausibler zu machen. Er bringt Argumente zum Ausdruck, die mit der eigentlichen Sache nichts zu tun haben. An dieser Stelle ist es wichtig, sich nicht zu verzetteln und auf das urpsrüngliche Diskussionsthema zurückzukehren.

– Sicht-/Perspektivwechsel: Attackiert dein Gegenüber dich, versuche ihn wiederum emotional einzubinden, in dem du ihm sagst, er solle sich in deine Situation versetzen.
Zusammenfassung: Wir sind ständig Manipulationen ausgesetzt. Mit diesem Wissen und den zugehörigen Techniken können wir aber damit umgehen.

 

Du willst mehr erfahren? Dann lerne noch heute Hypnotec™ kennen!

 

 

Leave A Response

* Denotes Required Field